Edge


DIE BRÜCKE ZWISCHEN AUTOMATISIERUNGSNETZWERK UND CLOUD

 

 

" „netIOT Edge Gateways bringen nicht nur das einfache Automationsnetzwerk auf Cloud-Computing Niveau, sondern sind auch das zentrale Konfigurationsorgan der netIOT Feldgeräte – so lassen sich Sensoren und Aktoren im eingebauten Zustand parametrieren.”

 

- Armin Beck, Produktmanager  


netIOT Edge Gateways koppeln Automatisierungsnetzwerke sicher an eine Cloud oder IoT gerichtete Applikation. Als Feldgeräte stehen sie im zyklischen E/A-Datenaustausch mit der SPS und kommunizieren zudem mit IoT-fähigen Feldgeräten direkt. Diese in Echtzeit ausgetauschten Schlüsseldaten der Feldebene bilden die Grundlage für intelligente übergeordnete Applikationen von cyber-physische Prozessen und M2M Lösungen.

  • Mühelose Integration in das Automatisierungsnetzwerk als Standard Feldgerät
  • Schnelle Modellierung des Datenflusses zwischen Feld und Applikation mittels Node-RED
  • Direkte OPC UA / MQTT-Kommunikation zu IoT-fähigen Feldgeräten an der SPS vorbei
  • Vertrauenswürdige Plattformen per sicherem Boot
  • Sichere HTTPS/TLS verschlüsselte Datenübertragung

 

Die Geräte sind für den Dauerbetrieb im Intranet oder Internet ausgelegt. Schutzmechanismen wie physische Trennung von Automatisierungs- und IT-Netzwerk, vertrauenswürdiges Betriebssystem, das Starten von nur signierter Firmware und Paketen und Verschlüsselungsverfahren nach höchsten Standards sichern die Datenintegrität und schützen vor möglichen Datenabgriffen.

Die Basisfunktion der Geräte bildet ein web-basierter Thing-Verschaltungseditor. Er dient zur Modellierung des Datenflusses in den Geräten. Datenapplikationen und -profile lassen sich binnen Minuten mit vorgefertigten Funktionsblöcken erstellen. OPC UA und MQTT Zugänge adressieren Objekte in IoT-Feldgeräten oder der Cloud über standardisierte IoT-Protokolle. Zusätzliche Softwarepakete des Bereiches netIOT Service erweitern die Basisfunktion um weitere Applikationen oder um Zugänge zu spezifischen Clouds.


Maximale Sicherheit


  • Physische Trennung von Automatisierungs- und Cloud-Netzwerk verhindert ungewolltes Durchgreifen
  • Aufstarten von nur signierter Software schützt vor Manipulation und schützt die Geräteintegrität
  • Verschlüsselungsverfahren nach neuesten technischen Standards gegen Lauschangriff und Datendiebstahl

Mühelose Integration


  • Kompatibel mit Bestandsanlagen für die nachträgliche Aufrüstung
  • Mühelose Einbindung über genormte Gerätebeschreibungsdateien
  • Simple Konfiguration der EA-Datenbreite genügt

 

Einfache Verschaltung

  • Drag-and-Drop Prinzip, keine Programmierung, nur Konfiguration und Verschaltung
  • Erhebliche Reduktion der Konstruktionszeit durch vorgefertigte Funktionsblöcke
  • Gekapselte Funktionen verhindert die Erstellung von Schadsoftware


Direkte IoT-Feldkommunikation

  • Für Feldgeräte mit Unterstützung der Protokolle OPC UA und MQTT
  • An der SPS vorbei und parallel über einen direkten Kommunikationskanal
  • Mit Daten-Semantik zur einfachen Weiterverarbeitung in der Cloud